Die T├╝rriegel sind fertig!

Eine zweifl├╝glige T├╝r zu verschlie├čen ist aufwendiger als mit nur einem T├╝rblatt. Man braucht mindestens drei Verschlu├čpunkte, damit es ordentlich schlie├čt.

Ich war schon fast wieder bei ebay am Geld ausgeben, als mich mein Gewissen an meine „Jurtenpr├Ąambel“ erinnerte: low cost!
Ich habe mir daher ein Budget von 0,- ÔéČ f├╝r den T├╝rverschlu├č gesetzt und das reichte f├╝r 5 Schlo├čschrauben, 5 Hutmuttern und ein paar Reste meiner Fichtenholzlatten.

Von au├čen nur eine unscheinbare Holzscheibe…
image

…zeigt sich von Innen die gesamte Wunderwelt der einfachen Mechanik…
image

…und das ganze nochmal im ge├Âffneten Zustand…
image

Der einfache Riegel links ist so angesetzt, das er den Doppelriegel der rechten T├╝r im geschlossenen Zustand blockiert.
So kann nicht aus versehen von innen die rechte T├╝r zuerst ge├Âffnet werden – was vermutlich ein Brechen des einfachen T├╝rriegels auf der linken Seite zur Folge h├Ątte.

Apropos brechen: abschlie├čen kann ich meine T├╝r von au├čen noch nicht. Hierf├╝r suche ich noch ein altes T├╝rschlo├č, das auf’s Holz „aufgesetzt“ werden kann. Die T├╝r ist daher so Einbruchsicher wie ein Wollvorhang oder ein Fliegengitter ­čÖé F├╝r Kleinkinder bis 12 Monate stellt diese Konstruktion jedoch ein ann├Ąhernd un├╝berwindbares Hindernis dar…

Jetzt habe ich seit ├╝ber einer Woche nichts an der Jurte gemacht. Der Stoff ist auch noch nicht bestellt. Und das Wetter ist so toll, das ich lieber drau├čen bin als im Keller… …. es wird Zeit das sie fertig wird…

LG Jurtenkurt